In Bietigheim wurde der AWO-Ortsverein in den Jahren 1948 bzw 1949 gegründet. Ein genaues Datum ist nicht überliefert.

Karl Siebert hat kurz nach Gründung des AWO Ortsvereins den Vorsitz übernommen. In Bissingen fand die Gründungsversammlung im September 1973 statt. Dr. Anton Blönnigen wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt. Nach dem Zusammenschluß der Orte Bietigheim und Bissingen im Jahr 1975 blieben die Ortsvereine zunächst selbständig Im Jahr 1989 erfolgte der Zusammenschluß. Der Vorsitz wurde Dr. Anton Blönnigen übertragen. Der Ortsverein wählte die Rechtsform des eingetragenen Vereins. Seit 1993 wurde er in das Vereinsregister des Amtsgerichtes Besigheim unter dem Aktenzeichen VR 492 unter dem Namen Arbeiterwohlfahrt Ortsverein Bietigheim-Bissingen e.V. eingetragen.

In der Satzung ist u.a. festgehalten, dass sich der Ortsverein den Aufgaben, die in den Richtlinien der Arbeiterwohlfahrt genannt sind, widmen werde.

Im Verlauf der Jahrzehnte des Bestehens des OV haben sich die Aufgaben und die Herausforderungen verändert. Der Ortsverein ist jedoch stets seinen Grundwerten treu geblieben.

So bietet er denjenigen, die Hilfe benötigen Unterstützung an.

 

Zusatzinformationen oder Bereichsnavigation

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok